Von Flaschen für Busfahrten bis zu Bambus-Sonnenbrillen: Fünf Öko-Innovatoren inspirieren Ihre nächste große Idee.

Von Flaschen für Busfahrten bis zu Bambus-Sonnenbrillen: Fünf Öko-Innovatoren inspirieren Ihre nächste große Idee.

Wir alle haben diese Schuldgefühle gespürt, die uns veranlassen, im Supermarkt Papier statt Plastik zu kaufen. Sicher, wir recyceln, aber das Gefühl der Schuld tritt immer noch auf, wenn wir an etwas wie der Geschichte des Great Pacific Garbage Patch vorbeirollen, dem größten Müllbrocken, der vor der Küste des Pazifiks schwimmt. Die Frage lautet also: Was können wir tun, um proaktiver mit der Umwelt umzugehen? Hier sind fünf Möglichkeiten, wie Menschen auf der ganzen Welt dem Planeten Erde und den Imbissbuden helfen, die Sie für Ihre nächste große Idee haben sollten.

  1. Flaschen für Busfahrten in Surabaya.

In Surabaya, Indonesien, kann eine Person eine zweistündige Busfahrt für nur fünf Plastikflaschen oder zehn Plastikbecher bekommen. Indonesien leistet einen der weltweit größten Beiträge zur Ozeanplastik und Surabaya trägt ihren Teil dazu bei, dies zu korrigieren. Ein Bus kann bis zu £ 550 eliminieren. von Plastikmüll. Surabaya strebt an, von 2020 frei von Plastik zu sein.

Inspiration zum Mitnehmen:

Crowdsourcing: Wenn das Problem für eine mit Bürokratie belastete Organisation wie die Regierung zu groß ist, bitten Sie Ihre Nachbarn, Freunde und andere in Ihrer Gemeinde, Ihnen zu helfen.

Verbraucherfreundlichkeit: Crowdsourcing ist alles in allem gut, aber ohne Bequemlichkeit ist es weniger wahrscheinlich, dass Leute an Bord springen.

So war Surabayas „Flaschen für Busfahrten“ eine elegante Verbindung von Crowdsourcing und Convenience.

  1. Müll zu Strom in Äthiopien

Die äthiopische Regierung hat in Afrika die erste Anlage in Betrieb genommen, die Müll in Strom umwandelt. Der Standort verbrennt jeden Tag 1,400 Tonnen Abfall und wandelt ihn in genug Strom für 3 Millionen Menschen um, während er die europäische Abgasnorm einhält. Auch hier hörte die Anlage nicht auf. Die Asche der Anlage wird zu Ziegeln verarbeitet und die Anlage gewinnt auch 30 Millionen Liter Wasser aus dem Abfall.

Inspiration zum Mitnehmen:

Ein Bedürfnis sehen, ein Bedürfnis erfüllen oder in diesem Fall mehrere Bedürfnisse erfüllen. Viele Innovationen für die Umwelt entstehen aus der Not heraus. Was sind die Notwendigkeiten um dich herum?

  1. Chlor Pool Swap

Edmonton, eine Stadt in Kanada, eröffnete das erste natürliche Schwimmbad des Landes. Chemisch behandelte Pools können alle möglichen Probleme für den menschlichen Körper und die Umwelt verursachen. Alles von einem erhöhten Krebsrisiko bis hin zu Atemwegserkrankungen, die sich auf das persönliche Wohlbefinden auswirken. Das kommt zu den Umweltbelangen wie Energieverbrauch, Wasserverschwendung und Chemikalien. Edmontons Lösung? Das Naturschwimmbad Borden. Das natürliche Schwimmbecken verwendet Plankton und Wasserpflanzen, um Verunreinigungen aus dem Wasser zu entfernen. Während Schwimmer keine Baumwollstoffe oder Sonnenschutzmittel mit Phosphaten tragen können, besteht die Gefahr, dass die Pflanzen geschädigt werden, aber sie werden auch keine geröteten, gereizten Augen durch das Chlor bekommen. Ihnen wird eine viel sauberere Erfahrung geboten. Und während der Pool etwa zehn Grad kälter gehalten wird, um das Wachstum von Krankheitserregern zu verhindern, ist er energieeffizienter als ein Pool auf Chlorbasis.

Inspirierende Imbisse:

Nachhaltigkeit: Umweltverträglichkeit und persönliches Wohlbefinden müssen sich nicht ausschließen.

  1. Plastikstraßen

Drüben in GhanaNeplast, ein industrielles Verarbeitungsunternehmen, verwandelt Müll in Straßen und Müllsäcke. Neplast arbeitete mit der Regierung von Ghana zusammen, um Plastikmüllsäcke in Ziegelstraßen zu verwandeln. Die Steine ​​bestehen aus einer Kombination von Kunststoff und Sand. Dies war Neplasts Lösung für das Problem, nachdem Ghana Plastiktüten verboten hatte, da ein Großteil des Plastiks in Ghana auf der Mülldeponie landet und nicht recycelt wird.

Inspirierende Imbisse:

Umweltfreundliche Lösungen müssen sowohl praktisch als auch umweltfreundlich sein. Neplast ergriff die strengen Gesetze und fand darin die Möglichkeit für Innovationen, um eine praktische Lösung für ein Umweltproblem zu finden.

  1. Essbare Algenverpackung

In Indonesien, eine Firma namens Evoware, hat mit der Produktion von Lebensmittelverpackungen und Essgeschirr aus Algen begonnen. Sie sind essbar, biologisch abbaubar und nachhaltig. Evoware hat es sich zur Aufgabe gemacht, zwei soziale Probleme zu lösen, mit denen Indonesien konfrontiert ist: die Verbreitung von Plastikmüll und die Not des Seetangbauern. Dies war sowohl für die Umwelt als auch für Evoware ein großer Gewinn. Indem sie ihr Produkt an beide Themen anbinden, tragen sie dazu bei, dass die lokale Wirtschaft umweltfreundlicher wird. Die Reduzierung des Plastikmülls in der Region durch die Verwendung von Evoware-Produkten trägt zur Unterstützung der lokalen Seetangfarmer bei.

Inspirierende Imbisse:

Je mehr Vögel Sie auf einmal ausschalten können, desto besser. Evoware hat ein Produkt entwickelt, das mehrere Probleme gleichzeitig löst. Wenn es um Nachhaltigkeit geht, sollten Sie nach mehr streben. Es war genial, die lokale Wirtschaft an Umweltprobleme zu binden, die nur wenigen wichtig waren. Indonesien ist nach China der zweitgrößte Anbieter von Kunststoff für Ozeane. Mit den „Flaschen für Busfahrten“ von Evoware und Surabaya kann Indonesien die Menge an Plastikmüll, die jedes Jahr anfällt, deutlich reduzieren.

Diese inspirierenden Geschichten von Menschen, die über den Planeten hinausgehen, zeigen nur, wozu Menschen in der Lage sind, wenn sie zusammenkommen und Innovation und Kreativität einsetzen, um Probleme der realen Welt zu lösen. Mehr vor Ort, WearPanda, das Original Bambus-Sonnenbrille Marke, hat Kiva zu ihrem gemeinnützigen Kader hinzugefügt. WearPanda nimmt das Panda-Versprechen ernst und achtet darauf, dass jedes Produkt aus umweltfreundlichen und nachhaltigen Materialien hergestellt wird. Und für jedes verkaufte Produkt, sei es eine Bambusuhr oder eine Sonnenbrille, wird garantiert jemandem etwas zurückgegeben, der es braucht.

Ganz gleich, ob es sich um eine Crowdsourcing-Strategie für große Umweltveränderungen handelt oder um die Unterstützung derjenigen, die sich für den Kauf entscheiden umweltfreundliche Sonnenbrille Anstatt billiger Plastikrahmen, die weggeworfen werden, kann jeder einen positiven Schritt zur Verbesserung der Umwelt tun.