Warum Bambus?

Warum Bambus?

Bei der Panda-Mission dreht sich alles um Nachhaltigkeit, angefangen bei den verwendeten Materialien. Bambus ist umweltfreundlich, da der ökologische Fußabdruck wesentlich geringer ist als bei vergleichbaren Materialien. Es ist erneuerbar und vielseitig einsetzbar und überzeugt durch Stärke und Langlebigkeit. Pandas Bambusprodukte bieten nicht nur einen überlegenen Stil, sie sind auch zu Beginn und am Ende ihres Lebenszyklus umweltfreundlicher.

Manchmal das Gras Is Grüner

Bambus ist eine der nachhaltigsten und vielfältigsten natürlichen Ressourcen der Erde. Mit mehr als eintausend Sorten wächst er auf allen Kontinenten außer der Antarktis! Bambusarten sind die einzigen Grasarten, die sich zu einem vollständigen Waldökosystem diversifizieren können. Die größeren Arten wie die Weihnachtsmann Bambus, aus dem die Produkte von Panda hergestellt werden, kann so groß sein, dass sie oft als Holz behandelt werden. Die kleineren Bambusarten werden typischerweise als Zierpflanzen gezüchtet und sind in verschiedenen Farben und Größen erhältlich.

Bambus wächst nicht nur überall in allen Größen, er wächst auch schnell. Wirklich schnell. Bambus hält den Strom Guinness-Buch der Rekorde für die am schnellsten wachsende Pflanze, wobei einige Sorten bis zu 91 cm (35 Zoll) pro Tag wachsen.

Es ist möglich, das Knarren und Stöhnen während der Sprossensaison zu hören, wenn Sie Zeit haben, sich zu setzen und dem Gras zuzuhören.

Große Schritte mit kleinen Abdrücken

Bambus hat eine bemerkenswert geringe Auswirkung. Eine Bambusfarm hat einen kleineren ökologischen Fußabdruck und produziert 30% mehr Sauerstoff als eine Baumfarm gleicher Größe. Jedes Mal, wenn der Bambus geerntet wird, wächst und wächst das Wurzelsystem unter der Erde, wodurch neue Sprossen auf einer größeren Fläche entstehen und die Bodenerosion verhindert wird. Durch die schnelle Reproduktionsrate kann das gleiche Gebiet häufig geerntet werden, ohne dass die Region beschädigt wird.

Aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit war Bambus eine der ersten Pflanzen, die nach der Atombombe in Hiroshima nachwuchs. Heutzutage gedeihen Arten von Meereshöhe bis zu 12,000 ft., Was bedeutet, dass Bambus auch in Gebieten angebaut werden kann, in denen nur wenige Optionen für eine rentable kommerzielle Landwirtschaft bestehen. Diese robusten Betriebe erfordern einen geringeren Einsatz von chemischen Pestiziden und Düngemitteln, während sie weiterhin reichhaltige Ernteerträge liefern, was sich positiv auf die Umwelt auswirkt und die lokalen Bauern.

Bambus ist besser: Bambus vs. Bäume Infografik von WearPanda

Große Stärken und Flexibilität

Pandas aus machen Weihnachtsmann Bambus ist eine großartige Idee, aber kaum eine neue. Bambus hat eine lange Geschichte im Bau, Handel, Küche, und Kunst von vielen Kulturen auf der ganzen Welt. Wir haben etwas Gutes getan und die Ergebnisse haben sich gelohnt.

Bambus ist volumenmäßig leichter als die meisten Nadelhölzer - die ursprüngliche Pandaserie ist leicht genug, um zu schweben! Verwechsle seine Leichtigkeit nicht mit Schwäche; Bambus hat eine Zugfestigkeit größer als Stahl und kann der Kompression besser standhalten als Beton. Diese Eigenschaften machen es zu einem idealen Baumaterial, sowohl im traditionellen Gebäude als auch in moderne Architektur auf der ganzen Welt.

Ihre Stärke liegt in der Flexibilität. Bambussprossen erreichen in der ersten Vegetationsperiode ihre volle Reife und fügen in den folgenden Jahren nur weitere obere Äste hinzu. Die Fähigkeit, sich zu biegen statt zu brechen, verleiht Bambusprodukten einen solch dynamischen Vorteil.

Wir sind nicht die Einzigen, die so denken. Bambus erlebt in der Fertigungswelt eine Renaissance, und seine Stärke als Rohstoff ist nur der Anfang. Für den 3D-Druck kann es zu Stoff gewebt oder zu Filament verarbeitet werden. Es ist überraschend langlebig. im Vergleich zu Hanffaserseilen, die bei Nässe an Festigkeit verlieren, Bambusfasern bekommen tatsächlich stärker. Carbonisierte Bambusfasern können sogar elektrischen Strom leiten.

Die Möglichkeiten sind endlos und wir können es kaum erwarten, weiter zu erkunden!

Header-Bild basierend auf Bambus 2 by Pedro Fernandes, die unter lizenziert ist CC BY 2.0.